Umwelttechnische Voraussetzungen für die regionale Baulandwidmung von Altablagerungen: Erarbeitung von kostenoptimierten umwelttechnischen Freigabe-bedingungen für eine höherwertige Nutzung von Altablagerungen anhand des NÖ Raumordnungsgesetzes unter Berücksichtigung der Situation in ausgewählten Regionen der EU

Erwin Huter

Publikation: Thesis / Studienabschlussarbeiten und HabilitationsschriftenDissertation

395 Downloads (Pure)

Abstract

Im Rahmen eines Forschungsvorhabens zur Überprüfung der Annahmen des Erstbewertungsschemas von Verdachtsflächen im Bundesland Niederösterreich (EVAPASSOLD) wurden insgesamt 25 Flächen exemplarisch aufwendig nach gleichen Vorgaben von Wissenschaftlern untersucht. Darauf aufbauend erfolgte ein vereinfachter Praxistest an weiteren 15 Flächen im Bundesland Oberösterreich. Diese Untersuchungsergebnisse von insgesamt 40 Altablagerungen mit 124 Datensätzen wurden mit statistischen Methoden für vergleichende Betrachtungen und Auswertungen herangezogen, um vereinfachende und kostengünstige Methoden zur Bewertung von Altablagerungen zu entwickeln und/oder Faktoren für eine sichere Ersteinschätzung zu erarbeiten.Zusammenfassend konnte die Aussage getroffen werden, dass ab einer akkumulierten Niederschlagssumme während des Betriebes (hNB) der untersuchten Altablagerungen > 25.000 mm keine Überschreitungen der Grenzwerte von Bodenaushubdeponien auftreten.Aufgrund der durchgeführten statistischen Auswertungen bei den, für den Abbau von organischen Verbindungen wesentlichen Parametern TOC, Ammonium und den Bodenluftparametern lässt sich zudem aus fachlicher Sicht feststellen, dass unter bestimmten Einschränkungen bei Altdeponien (Altablagerungen nach ÖNROM S 2088-1) bei Erreichen bzw. Überschreiten des WerteshNB/T (Summe NiederschlagBetrieb/Tiefe) > 4,4 [m/m]eine Bebauung mit nur geringem Gefahrenpotential möglich ist.Folgende Einschränkungen gelten für diese Aussage:- Hausmüllablagerungen kleiner bis mittlerer Orte;- Keine Hinweise auf toxisch wirkende Ablagerungsmaterialien;- Ablagerungsvolumen < 50.000 m³;- mittlere Ablagerungstiefe < 5 m.
Titel in ÜbersetzungEnvironmental Assessment for Redeveloping of Former Small Municipal Landfill Sites
OriginalspracheDeutsch
QualifikationDr.mont.
Betreuer/-in / Berater/-in
  • Lorber, Karl, Beurteiler A (intern)
  • Loibner, Andreas Paul, Beurteiler B (extern), Externe Person
PublikationsstatusVeröffentlicht - 2013

Schlagwörter

  • Bauland
  • Widmung
  • Altablagerung
  • Altdeponie
  • umwelttechnische Untersuchung
  • Raumordnung
  • Voraussetzungen
  • Risikobewertung
  • Verdachtsfläche
  • EVAPASSOLD

Dieses zitieren