Systems Transformation: Kriterien und Vorgehensmodell für den Wandel zu einem ganzheitlichen Managementsystem

Thomas Schneeberger

Publikation: Thesis / Studienabschlussarbeiten und HabilitationsschriftenDissertation

Abstract

Das Fehlen sowohl einer systematischen Entscheidungsgrundlage als auch einer konsequenten Vorgehensweise zur Transformation von Managementsystemen im realen Unternehmenskontext macht die Notwendigkeit deutlich, additiv zur Entwicklung eines ganzheitlichen Managementsystems das damit verbundene Transformationsmanagement als bedeutungsgleichen Bestandteil mit zu berücksichtigen. Als Grundlage dafür wird im Zuge dieser Arbeit ein Anforderungskatalog für Transformationsmodelle aus den Forschungsansätzen für Management und Managementsystemen, aus dem Management des Wandels und dem Themenkomplex der Koordination abgeleitet. Anhand dieses Anforderungskatalogs werden aktuell angewandte Implementierungskonzepte von Managementsystemen bewertet und deren Verbesserungspotenziale transparent gemacht. Darauf aufbauend werden in Anlehnung an das Wertkettenmodell von Porter die relevanten Elemente eines Vorgehensmodells zur Transformation von Managementsystemen in Richtung Ganzheitlichkeit herausgearbeitet und beschrieben. Die Tauglichkeit dieses Vorgehensmodells in der Praxis wird durch dessen exemplarischen Einsatz im Rahmen des Fallbeispiels der Hüttenwerke Krupp Mannesmann GmbH, einem Unternehmen der deutschen Stahlindustrie, illustriert.
Titel in ÜbersetzungSystems Transformation: Requirements and procedure for the transformation to a holistic management system
OriginalspracheDeutsch
Betreuer/-in / Berater/-in
  • Vorbach, Stefan, Beurteiler B (extern), Externe Person
  • Biedermann, Hubert, Beurteiler A (intern)
PublikationsstatusVeröffentlicht - 2006

Bibliographische Notiz

gesperrt bis null

Schlagwörter

  • Generic Management Managementsysteme
  • ganzheitliche Wandel Transformationsmanagement Change Management

Dieses zitieren