Simulation von Scheduling Algorithmen

Thomas Winkler

Publikation: Thesis / Studienabschlussarbeiten und HabilitationsschriftenMasterarbeit

726 Downloads (Pure)

Abstract

Die Verbesserung des Schedulings von Aufträgen in produzierenden Unternehmen birgt oft enorme Potentiale. Produktions-, Auftrags- und Maschinendaten sind meist im ERP-System des jeweiligen Unternehmens vorhanden, es fehlen jedoch oft die notwendigen Werkzeuge sowie das Know-How, auf Basis dieser Daten die Reihenfolgeplanung zu optimieren. Im Rahmen dieser Arbeit wurde ein Simulationsprogramm entwickelt, mit dem es möglich ist, Fertigungen zu simulieren und unterschiedliche Algorithmen bzw. Heuristiken zur Auftragsreihenfolgeplanung zu testen. Dieses Simulationsprogramm wurde eingesetzt, um einen Teilbereich der Pressenfertigung der Böhler Schmiedetechnik GmbH und Co KG zu simulieren. Die Auftragsreihenfolgeplanung wurde dabei analysiert, neue Algorithmen entwickelt und diese in der Simulation, unter Auswahl representativer Daten, evaluiert. Weiters konnte der differenzierte Einsatz von Prioritätsregeln, die aus der Produktionssteuerung bekannt sind, mit Hilfe der Simulation getestet und deren Einfluss auf eine Auswahl an Logistikkennzahlen bewertet werden.
Titel in ÜbersetzungSimulation of scheduling algorithms
OriginalspracheDeutsch
QualifikationDipl.-Ing.
Betreuer/-in / Berater/-in
  • Auer, Peter, Betreuer (intern)
Datum der Bewilligung18 Dez. 2009
PublikationsstatusVeröffentlicht - 2009

Bibliographische Notiz

gesperrt bis null

Schlagwörter

  • Scheduling Auftragsreihenfolgeplanung Produktionsplanung Prioritätsregeln Simulation

Dieses zitieren