Methods of water production control and their applications to Nasser Field (Libya)

Titel in Übersetzung: Methoden der Wasserförderungskontrolle und deren Anwendung für das Nasser Feld

Nasir F.F. Mussa

Publikation: Thesis / Studienabschlussarbeiten und HabilitationsschriftenMasterarbeit

Abstract

Die Zielsetzung dieser Arbeit ist es, die Problematik mit der Wasserproduktion im Nasser Feld zu analysieren und zu untersuchen, unter Verwendung von verfügbaren Technologien wie Wasser/Öl-Verhältnis Diagrammen zur Identifizierung des Wasserursprungs. Vielleicht resultierte die Wasserproduktion aus Verrohrungsschäden und Fluss hinter der Verrohrung. Die Sinnhaftigkeit der Verwendung von neuen Technologien, um zonale Isolierung zu verbessern und Verrohrungsschäden zu reparieren, wird in der vorliegenden Arbeit untersucht mit der Zielsetzung, niedrigere Wasserproduktionsraten und gesteigerte Ölförderung zu erzielen. Die zweite Ursache der Wasserproduktion ist Wasser-Coning vom Aquifer. Der Lagerstättensimulator SURE wird verwendet um zwei Typen von Einzelsonden-Modellen, nämlich horizontale und vertikale Sonden, zu untersuchen, um die Wasser-Coning Probleme zu analysieren. Vorhergehende Arbeiten werden überprüft und Methoden zur Reduktion der Wasserproduktion im Nasser Feld werden präsentiert.
Titel in ÜbersetzungMethoden der Wasserförderungskontrolle und deren Anwendung für das Nasser Feld
OriginalspracheEnglisch
QualifikationDipl.-Ing.
Gradverleihende Hochschule
  • Montanuniversität
Betreuer/-in / Berater/-in
  • Heinemann, Zoltan, Betreuer (intern)
  • Ruthammer, Gerhard, Mitbetreuer (intern)
Datum der Bewilligung15 Dez. 2006
PublikationsstatusVeröffentlicht - 2006

Bibliographische Notiz

gesperrt bis null

Schlagwörter

  • Wasserproduktion Wasser/Öl Verhältnis Diagramme Verrohrungschäden Wasser-Coning Einzelsonden-Modelle

Dieses zitieren