Measurement of the visual perceptibility of sink marks in injection molded parts

Titel in Übersetzung: Messung der visuellen Wirksamkeit von Einfallstellen in Spritzgussteilen

Dietmar Haba

Publikation: Thesis / Studienabschlussarbeiten und HabilitationsschriftenMasterarbeit

655 Downloads (Pure)

Abstract

Das Ziel dieser Arbeit war es, beizutragen zur Verbesserung einer Methodik zur Evaluierung der visuellen Wirksamkeit von Einfallstellen auf Oberflächen von Spritzgussteilen durch maschinelles Sehen. Basierend auf vorhergehender Forschungsarbeit zur Erkennung von Oberflächenfehlern wurde eine neue Methodik zur Evaluierung der Sichtbarkeit von Einfallstellen mittels digitaler Bilder entwickelt. Die Methodik verwendet ein Flächenmodell, um die Amplituden der zweiten Ableitungen (ASD) zur Messung der Wahrnehmbarkeit von Einfallstellen zu bestimmen. Spritzgussteile, die mit verschiedenen, vorgegebenen Prozessparametern produziert worden waren, wurden inspiziert und der Einfluss gegebener Parameter auf die visuelle Wirksamkeit von Einfallstellen wurde evaluiert. Der ASD entpuppte sich als adäquater Parameter zur Anwendung in einem System zum maschinellen Sehen. Die Ergebnisse widersprechen zum Teil den Erkenntnissen anderer Autoren.
Titel in ÜbersetzungMessung der visuellen Wirksamkeit von Einfallstellen in Spritzgussteilen
OriginalspracheEnglisch
QualifikationDipl.-Ing.
Gradverleihende Hochschule
  • Montanuniversität
Betreuer/-in / Berater/-in
  • Gruber, Dieter P., Betreuer (extern), Externe Person
  • Holzer, Clemens, Betreuer (intern)
Datum der Bewilligung1 Juli 2011
PublikationsstatusVeröffentlicht - 2011

Bibliographische Notiz

gesperrt bis 27-05-2016

Schlagwörter

  • Einfallstelle
  • Sichtbarkeit
  • Wahrnehmbarkeit
  • Oberflächenfehler
  • Spritzguss

Dieses zitieren