Artificial lift methods and additional potential of Wellhead Compression

Titel in Übersetzung: Künstliche Liftmethoden und zusätzliches Potential der Bohrlochkopfkompression

Luka Jazbec

Publikation: Thesis / Studienabschlussarbeiten und HabilitationsschriftenMasterarbeit

36 Downloads (Pure)

Abstract

Erdgaskompression ist ein mechanischer Prozess, bei dem ein Volumen Gas gegebenen Drucks, zu einem gewünschten höheren Druck komprimiert wird. Die meisten Anwendungen komprimieren das Erdgas, um es transportabel zu machen. Niederdruck- oder alternde Gasbohrungen erfordern diese Verdichtung um das produzierte Gas in Pipelinesysteme von Gastanks höheren Drucks zu überführen. Die Kompression am Bohrlochkopf ist notwendig, da über die Lebensspanne einer Öl- oder Gasbohrung gesehen, der natürliche Lagerstättendruck abnimmt, wenn die Reserven gefördert werden. Wenn der natürliche Lagerstättendruck der Bohrung unter den Leitungsdruck des Pipelinesystems bzw. des Gastanksabfällt, welche das Gas auf den Markt bringen, strömt das Gas nicht von selbst in die Pipeline. Kompressoren werden im Feld, als auch in Sammelsystemen angewandt, um das Druckniveau der Bohrung zu erhöhen, damit das Gas auf den Markt gebracht werden kann. Typischerweise ist eine Verdichtung im Lebenszyklus einer Erdgasförderung mehrmals notwendig: am Bohrlochkopf, an den Sammelleitungen, zu und ab von Gasverarbeitungsanlagen, sowie Gasspeichern, und in Pipelines. Während der Produktionsphase wird der Druck des Erdgases durch Kompression erhöht, sodass Gas in Sammelsysteme oder Pipelines für die Weiterleitung an den Endverbraucher strömen kann. Üblicherweise benötigen diese Anwendungen tragbare, schwach bis mittelstarke Kompressoren nahe oder direkt am Bohrlochkopf. Das stetig abfallende Druckniveau in Erdgasfeldern erfordert eine regelmäßige Modifikation und Variation der Gerätschaften vor Ort. Diese Arbeit bezieht sich hauptsächlich auf Bohrlochkopf-Kompression an Land, als moderne, künstliche Fördermethoden.
Titel in ÜbersetzungKünstliche Liftmethoden und zusätzliches Potential der Bohrlochkopfkompression
OriginalspracheEnglisch
QualifikationDipl.-Ing.
Betreuer/-in / Berater/-in
  • Hofstätter, Herbert, Betreuer (intern)
Datum der Bewilligung16 Dez. 2016
PublikationsstatusVeröffentlicht - 2016

Bibliographische Notiz

gesperrt bis 03-10-2017

Schlagwörter

  • Erdgaskompression
  • Volumen
  • Gas
  • Druck
  • Erdgas Gasbohrungen
  • Bohrlochkopf
  • Feld

Dieses zitieren